Tonprojekt im Corona-Lockdown

In der langen Corona-Pause von etwa 8 Monaten hat unsere Dirigentin Silke D’Inka mit dem Jugend- und Konzertorchester Musikstücke im „Homeoffice“ einstudiert. In virtuellen Stimmenproben wurde Zuhause geübt und jeder Spieler hat seine eigene Tonaufnahme erstellt, die Silke D’Inka dann in mühevoller Arbeit zu den Gesamtwerken zusammengeführt hat. Insgesamt hat Silke D’Inka drei Tonprojekte erstellt: „Nimrod“ (Konzertorchester Münstertal), „Forrest Gump“ (Jugendorchester Münstertal) und „Ben Hur“ (Konzertorchester Sulzburg). Das Tonprojekt war eine tolle Möglichkeit etwas Neues einzustudieren und ist eine schöne Erinnerung an diese „verrückte Zeit“.

Die Aufnahmen untermalt mit einer Fotoshow können Sie sich hier anschauen. Viel Spaß damit!

Wem es gefällt – oder als Anerkennung für unseren Einsatz – darf auch gerne den Verein mit einer Spende unterstützen. Helfen Sie mit, gemeinsam diese ungewöhnliche Zeit zu meistern.