Silke D’Inka wird zur Bundesdirigentin des Deutschen Harmonika-Verbandes gewählt

Bei der Bundesdelegiertenversammlung des Deutschen Harmonika-Verbandes (DHV), der Deutschlands zweitgrößter Amateurmusikverband im Instrumentalbereich ist, stand die Wahl des gesamten Präsidiums für die kommende Amtsperiode bis 2025 an.

Delegierte aus insgesamt 16 Landes- und 33 Bezirksverbänden sowie weitere Vertreter aus den Mitgliedsverbänden waren eingeladen, sich an der Bundesdelegiertenversammlung zu beteiligen. Dabei wurde unsere Dirigentin Silke D’Inka in das Amt der Bundesdirigentin gewählt und folgt damit dem bisherigen Bundesdirigenten Stefan Hippe nach. Wir gratulieren unserer Silke ganz herzlich zur Wahl in dieses wichtige und verantwortungsvolle Amt und freuen uns sehr, dass ihr mit dieser einstimmigen Wahl das große Vertrauen der Delegiertenversammlung aus ganz Deutschland ausgesprochen wurde. Silke tritt damit als Bundesdirigentin auch das Erbe ihres früheren Dozenten und großen Vorbildes Fritz Dobler an, der als „eine Legende der Akkordeon-Musik“ gilt.

Herzlichen Glückwunsch und eine glückliche Hand bei allen anstehenden neuen Aufgaben

Das neu gewählte Präsidium des Deutschen Harmonika-Verband e.V.