Die Dirigenten



Silke D’InkaSilke D'Inka

Dirigentin

Musikalischer Werdegang:

– seit 1987 Akkordeonunterricht beim Handharmonikaclub Sulzburg und bis heute Spielerin im Hauptorchester
– 1994-2008 Spielerin und später Konzertmeisterin bei der Akkordeongruppe Münstertal
– Mitglied und Konzertmeisterin im Akkordeon-Landesjugendorchester Baden-Württemberg (2002-2010), Seminarorchester des Hohner-Konservatoriums Trossingen (1999-2006), Bezirksorchester Breisgau (seit 2005), Dirigentenorchester Freudenstadt-Rottweil (2004-2007) und in diversen Ensembles (mit Auftritten u.a. in Innsbruck, Brüssel, Ungarn, Italien, Irland, Slowenien, Serbien, Russland, Australien und USA). Dabei spielte sie unter der Leitung von Uwe Müller-Feser, Rolf Mandel, Udo Penz, Andreas Nebl, Bernd Maltry, Fabian Dobler, Thomas Bauer, Landesdirigent Johannes Baumann und den Bundesdirigenten Stefan Hippe und Fritz Dobler.
– Abitur 1999 am Markgräfler Gymnasium Müllheim
– 1999-2003 Studium am Hohner-Konservatorium Trossingen mit den Hauptfächern Klassisches Akkordeon (Werner Glutsch), Dirigieren (Fritz Dobler) und Elementare Musikpädagogik (Patricia Schweikert-Laube)
– 2003 Abschluss als staatlich anerkannte Musikpädagogin mit der Note 1, anschliessend Solistenklasse Jazz-Musik und Arrangement bei Hans-Günther Kölz
– 2004-2006 Dirigierstipendium bei Fritz Dobler in Trossingen.
– Jurorin bei verschiedenen Wettbewerben
– 2003-2011 Dirigentin des Handharmonika-Orchesters Lauterbach
– 2004-2008 Dirigentin des Akkordeon-Orchesters Tennenbronn, mit dem sie 2005 den Bezirksmeistertitel in der Höchststufe errang
– seit 2007 weiterbildendes Studium an der Universität Freiburg in den Fächern Musikwissenschaft und Psychologie
– Seit 2008 Dirigentin des Konzertorchesters und die gesamte musikalische Verantwortung der Akkordeongruppe Münstertal
– seit 2011 Mitglied im Markgräfler Akkordeon-Ensemble (MAE), das MAE bei Facebook
– seit 2011 Gründungsmitglied Bundesakkordeonorchester (BuAkkO), www.buakko.de
– seit 2011 Geschäftsführerin des Akkordeon-Landesjugendorchester (ALJO) Baden-Württemberg, www.aljo-bw.de
– 2013 Dirigentin des Akkordeon-Landesjugendorchester (ALJO) Baden-Württemberg – Konzertreise nach Costa Rica
– seit 2014 Bezirksdirigentin des DHV – Bezirks Breisgau
– 2016 Dirigentin des Akkordeon-Landesjugendorchester (ALJO) Baden-Württemberg – Konzertreise nach Indien
– seit 2017 Sprecherin der Bezirksdirigenten im Deutschen Harmonika Verband DHV
– seit 2017 Mitglied im DHV-Präsidium
– seit 2017 Mitglied im Musikausschuss des DHV

Kontakt: silke.dinka(at)akgm.de

 


Michael Huck
Stellv. Dirigent

Musikalischer Werdegang:

– ab 1972 Klavierunterricht u.a. bei Prof. Metzger (Musikhochschule Freiburg)
– ab 1980 Akkordeonunterricht bei Oskar Gütle und Paul Hey
– 1985-1986 D1-D3 Lehrgänge des DHV
– 1988 Musikabitur am Wentzinger Gymnasium Freiburg
– 1988-1993 Studium der Musikwissenschaften an der Uni Freiburg
– 1989-1991 Dirigierunterricht an der Musikhochschule Freiburg
– seit 1986 Dirigent des Seniorenorchesters Heitersheim
– 1987-2008 Dirigent der Akkordeongruppe Münstertal
– seit 1999 Dirigent des HC Sulzburg
– 2000 Weiterbildung für; Juroren bei Fritz Dobler. Tätigkeit als Juror bei verschiedenen Wettbewerben und als Dozent für D-Lehrgänge.
– 2003-2014 Bezirksdirigent des Bezirks Breisgau
– seit 2008 Vizedirigent und Elektroniumspieler der Akkordeongruppe Münstertal