Begeistertes Publikum beim Jubiläumskonzert

Sehr viele Musikfreunde aus nah und fern und auch viele „Ehemalige“ feierten mit uns am Samstag, 17.11.2018 das 40jährige Vereinsbestehen der Akkordeongruppe im Rahmen des Jahreskonzertes in der Belchenhalle Münstertal. Gleichzeitig wurde an diesem Abend auch das 10jährige erfolgreiche Wirken der musikalischen Leiterin und Dirigentin Silke D’Inka gefeiert.

Ein besonderer Blickfang bot sich den Gästen gleich beim Eingang mit der bunten, reich bestückten Blumentombola und einem sehr interessanten und sehenswerten Foto-Rückblick auf 40 erfolgreiche Vereinsjahre, der reges Interesse fand. An den Stellwänden gab es einen bunten Querschnitt aus Fotos vom Gründungsorchester 1978, Vereinsausflügen, Konzerten, erfolgreichen Wettbewerben, Ausschnitten aus der Presse, Konzertprogrammen bis zum Jubiläums-Kirchen-Konzert 2018 in der Pfarrkirche St. Trudpert, zu bestaunen.

Auch musikalisch zeigten sich die Orchester des Jubiläumsvereins von ihrer besten Seite und boten unter der musikalischen Leitung von Bezirksdirigentin Silke D’Inka den Gästen einen beeindruckenden Konzertabend.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Trudpert Beckert übernahm das Jugendorchester den ersten Programmteil. Die modernen, peppigen und rhythmisch anspruchsvollen Melodien kamen beim Publikum super an, und die mit begeistertem Applaus geforderte Zugabe wurde gerne gewährt.

Den 2. Teil des Abends gestalteten die 31 Spieler/innen des Konzertorchesters. Die Dirigentin Silke D’Inka hatte für das Jubiläumskonzert ein sehr ansprechendes Programm zusammengestellt, das von der festlichen „Festive Ouvertüre“, einem Satz der rhythmisch anspruchsvollen „Keniade“ bis zur mitreißenden „Gospel Mass“ die ganze Bandbreite exzellenter Akkordeonmusik bot.

Mit begeistertem Applaus belohnten die aufmerksamen Zuhörer die Akteure, die mit dem tempogeladenen, rassigen „Säbeltanz“ und dem bekannten „Music“ als Zugabe genau den Musikgeschmack der Zuhörer trafen.

Einen wesentlichen Beitrag zu diesem gelungenen Abend hatte wieder einmal Manfred Ortlieb, der in charmanter, humorvoller Art gepaart mit fundierten, kurzweiligen Informationen durch das Programm führte. Der 1. Vorsitzende Trudpert Beckert beschloss mit Dankesworten und Präsenten den rundum gelungenen Jubiläumsabend. Im Namen der Spieler dankte Karl-Heinz Riesterer der Dirigentin Silke D’Inka und überreichte zu ihrem „10jährigen“ ein Geschenk und ein gebackenes Akkordeon, das die Bäckerei Ebner kunstvoll kreiert hatte. Ein herzliches Dankeschön und ein Präsent ging auch an den 1. Vorsitzenden Trudpert Beckert und seine Frau Christa.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals bei der Bäckerei Ebner für die große, sehr leckere 40er-Jubiläums-Brezel bedanken, über die wir uns sehr gefreut haben!